Förderung von hochschulübergreifenden Transferprojekten

Im Rahmen des vom MWK geförderten Verbundprojekts „TRAFO – Netzwerk transferorientierter Lehre in Baden-Württemberg“ können Lehr-Verbundkooperationen eine finanzielle Unterstützung von maximal 10.000€ erhalten. Insgesamt stehen 60.000 Euro jährlich für die Jahre 2019 und 2020 zur Verfügung, so dass Kleinprojekte, Co-Finanzierungen und vereinzelt auch mittlere Projekte bis zu 10.000€ gefördert werden können.
Gefördert werden hochschulübergreifende Lehrprojekte, die in Kooperation mit externen Partnern durchgeführt werden. Voraussetzung ist, dass Lehrende und Studierende aus mindestens zwei verschiedenen Hochschulen in Baden-Württemberg sowie ein externen Partner in das Lehrprojekt eingebunden sind. Antragsberechtigt sind alle Lehrenden an staatlichen Hochschulen in Baden-Württemberg. Das primäre Förderziel besteht nicht in einer Vollfinanzierung von Projekten, sondern im Triggern
 von Kooperationen zwischen Hochschulen und externen Partnern. Deshalb haben wir ein möglichst schlankes Verfahren mit schnellen Entscheidungsprozessen entworfen. Gern stehen wir auch für Fragen des generellen Projektdesigns, der Identifikation der richtigen Partner, Hinweisen zur möglichen Co-Finanzierung und allen Aspekten der Durchführung von Projekten zur Verfügung.